„Vier Sieger nach 109 Spielen“

by Phillipp

 

Die "Bärenbande" aus Pristäblich, hier mit Marko Borkhardt im Angriff, streckten sich im Finale der Quattros vergeblich. Der Sieg ging an "Die Sandflöhe" aus Eilenburg. | Fotos: Verein

Bad Düben. Viel besser hätte es nicht laufen können für die Organisatoren vom SV Bad Düben. Trotz dreier kurzfristiger Absagen durchpflügten 41 Teams an zwei Tagen in 109 Begegnungen die drei Felder beim 6. Bad Dübener Beach Festival. In vier verschiedenen Turnieren wetteiferten die Mannschaften aus Nah und Fern – von Fürstenwalde über Dresden bis ins Vogtland – um die vorderen Platzierungen.

Mit Kati Poschmann und André Reichenbach konnte auch eine Dübener Kombo ein Finale für sich entscheiden – hauchdünn im Mixed-Beach-Cup. Das Herren-Turnier verbuchten die Oelsnitzer Falko Ahnert und Eric Schannwell für sich und in der Damen-Konkurrenz siegten Maria Leucht und Christin Judaschke von Fortschritt Lichtenstein. Der Quattro-Mixed-Cup sollte mit zwölf Teams das größte Turnier des Wochenendes sein. Hier triumphierten „Die Sandflöhe“ aus Eilenburg vor der „Bärenbande“ aus Pristäblich und den „Kiddies“ aus Bitterfeld.

„Ein rundum gelungenes Event. Vielen Dank an Stadtverwaltung, Feuerwehr, Caterer Norbert Pfuhl und das Hyundai-Autohaus Damm in Eilenburg für die tatkräftige Unterstützung“, sagte Turnierleiter Kevin Phillipp abschließend.

ERGEBNISSE

Herren-Beach-Cup: 1. Ahnert/Schannwell, 2. Rosenbusch/Grzybek, 3. Lange/Ungelenk, 4. Händler/Phillipp, 5. Nordt/Petersen, 6. Reichenbach/Hellwig, 7. Uhlig/Damaschke, 8. Andrä/Planer, 9. Grasnick/Dentzer, 10. Tiesies/Schneider

Damen-Beach-Cup: 1. Leucht/Judaschke, 2. Kunze/Steinbock, 3. Domann/Lange, 4. Andrä/Jauck, 5. Schönherr/Czarnowsky, 6. Krafczyk/Schaffernicht, 7. Fiedler/Schwurack, 8. Poschmann/Le, 9. Heßler/Franke

Eric Schannwell, Christin Judaschke, Maria Leucht und Falko Ahnert (v.l.) waren die Sieger vom Samstag.

Mixed-Beach-Cup: 1. Poschmann/Reichenbach, 2. Lange/Taubert, 3. Domann/Nordt, 4. Andrä/Andrä, 5. Scherf/Feser, 6. Späthe/Schulze, 7. Franke/Phillipp, 8. Barghan/Hanitzsch, 9. Mettke/Lenz, 10. Schindler/Röser

Die Mixed-Sieger: André Reichenbach und Kati Poschmann vom SV Bad Düben

Quattro-Mixed-Cup: 1. Die Sandflöhe, 2. Bärenbande, 3. Kiddies, 4. 0815, 5. KSK Beach Spartaner, 6. The Beach Bang Theory, 7. Hoch und weit bringt Sicherheit, 8. Nacktschneckenerschrecker, 9. Fantastic Four, 10. FloMaSaKa, 11. Wolkser Netzkämpfer, 12. Landmetzgerei Reiche

"Die Sandflöhe" gewannen den Quattro-Mixed-Cup