Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Newsreader
von Kevin Phillipp
(Kommentare: 0)

Um die Wurscht

SV Stahl Brandis – SV Bad Düben II        Fr., 25.10., 19.30 Uhr, Mehrzweckhalle Oberschule
Brandis. Drei Wochen nachdem die Bezirksliga-Männer von Kapitän Stefan Tiesies mit einem überraschenden Sechs-Punkte-Spieltag in die neue Spielzeit gestartet sind, geht es bereits am Freitagabend zum Titelverteidiger nach Brandis. Diese Begegnung sollte ursprünglich am ersten Spieltag Mitte September stattfinden, musste jedoch aufgrund von Personalmangelauf Dübener Seite verlegt werden. Dass der SVBD zum ersten Termin wirklich keine Mannschaft zusammenbekommen hätte, zeigte wiederum die Besetzung des Schiedsgerichts der dennoch ausgetragenen Partie der Brandiser gegen Aufsteiger SV Reudnitz III: Lediglich Sirko Lange und Tobias Stadler aus der zweiten Garde hatten Zeit. Beide wurden unterstützt von zwei Spielern aus dem ersten Team.
Brandis gewann diese bis heute einzige Begegnung fahrig, aber am Ende abgeklärt mit 3:1. Vor allem Neuzugang/Rückkehrer Paul Geisler (kam von Zweitligist GSVE Delitzsch) rettete seinem Sechser im Außenangriff immer wieder den Allerwertesten. Da sich kurz vor Saisonbeginn Spielertrainer Marco Franke schwer an der Hand verletzte, muss beim SV Stahl zunehmend die Jugend ran. Im Reigen der gestandenen, schlagkräftigen Männer keine so schlechten Bedingungen – auch wenn die Anzahl der Ballberührungen recht überschaubar bleibt.
Die Kurstädter reisen mit den beiden Starterfolgen gegen Sachsenklasse-Absteiger SV Einheit Borna und die Talente des GSVE Delitzsch IV (jeweils 3:0) völlig drucklos zum Meister. Zu holen gab es in der jüngeren Vergangenheit ohnehin nichts in der schicken Mehrzweckhalle (An den Schulen 1). Also gibt es auch nichts zu verlieren. Angepfiffen wird zur besten Trainingszeit um 19.30 Uhr.
L.E. Volleys II – SV Bad Düben           Sa., 26.10., 19 Uhr, Leplayhalle
Leipzig. 23,5 Stunden später sind die Regionalliga-Holzbuben von Spielertrainer Thomas Haack in Leipzig gefragt. Das zweite Gastspiel der Saison mutiert dabei direkt zum richtungsweisenden Kellerduell mit den L.E. Volleys II. Wie die Nordsachsen hat auch das junge Team von Trainer Leonard Stampehl erst zwei Zähler auf dem Konto – Leipzig jedoch noch mit einem Spiel weniger. Wie der SVBD verloren die Volleys dabei bislang zweimal im Tiebreak. In Markkleeberg führten sie bereits 2:0, beim Meister USV TU Dresden lagen sie 2:1 vorn. Auch dieses Gefühl kennt man mittlerweile an der Mulde.
Die Bundesliga-Reserve ist seit jeher gespickt mit jungen Leipziger Talenten. Routinier im Team ist mit Rico Müller ein ehemaliger Dommitzscher. Mit Lorenz Deutloff und Henrik Kamphausen stehen zudem zwei Akteure im Kader, die auch im Zweitligateam ordentlich mitmischen. Da die „Erste“ erst am Sonntag in Frankfurt ranmuss, wird sich zeigen, wen Stampehl alles aufstellen kann. Dabei müssen die Gäste aus der Heide ohnehin ausschließlich auf sich schauen. Außenangreifer David Wächter weilt im Urlaub, bei Florian Schreiber muckt die linke Schlagschulter und Tim Bomsdorf kuriert derzeit seinen Verdauungstrakt. Weitere Alternative: der trainingslose Sascha Baumgart, wenn er vom Hausbau wegkommt, oder sogar Rückkehrer Kevin Phillipp, wenn die malade Schulter hält. Die Entscheidung dürfte Trainer Thomas Haack ordentlich Kopfzerbrechen bereiten.
Das letzte Mal stießen beide Teams in der Regio-Saison 2015/16 aufeinander. In der Kurstadt erkämpfte sich das Heimteam mit 3:2 den ersten Heimsieg. Beim Rückspiel in der Leplayhalle (Leplaystraße 11) – hier wird auch dieses Mal wieder gespielt – setzten sich die Volleys mit 3:1 durch. Anpfiff in der „Leppi“ ist Samstagabend um 19 Uhr. Geleitet wird die Partie von den Unparteiischen Susan Hoffmann aus Radebeul und Sascha Bormann aus Klipphausen.

Zurück

Unsere Sponsoren

Unsere Partner

Copyright 2019 SV Bad Düben e.V. Alle Rechte vorbehalten. || Webdesign TH.DSGN
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.