Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

von

Duschen mit Anthony Modeste

SV Bad Düben – VC Dresden II | 3:1 (-23, 22, 15, 20) 103 min.

Bad Düben. Wer kommt zum Training overdressed? Wer feiert täglich Schützenfest? Wer scheißt auf Stiftung Warentest? Richtig: Modeste, Modeste und Modeste! Die Stimmung in der Dübener Kabine hätte nach dem Spiel nicht besser sein können, der Lärmpegel nicht höher. Kräftezehrende fünf Wochenenden mussten die „Holzbuben“ hintereinander ran. Die kommende dreiwöchige Spielpause kommt wie gerufen. Zum Abschluss des (Halb-)Marathons zündeten die Kurstädter noch einmal ein Feuerwerk.

Bad Dübens Coach Thomas Haack konnte nahezu auf den kompletten Kader zurückgreifen. Lediglich Linkshänder Florian Schreiber fehlte berufsbedingt. Im Vergleich zum TSV-Spiel vor einer Woche rotierte Tim Bomsdorf in den Außenangriff für die kurzfristig angeschlagenen David Wächter in die Startformation. Die Begegnung begann äußerst zerfahren. Individuelle Fehler und direkte Angriffe wechselten sich munter ab. Eine kleine Schwächephase der Hausherren brachte die Gäste in Front, die den Abschnitt etwas glücklich über die Ziellinie brachten. Vom Seitenwechsel an dominierten nun die Haack-Schützlinge die Szenerie. Vor allem Daniel Lange punktete nach Belieben. Jens Andrä brachte seine Erfahrung ein und auch Bomsdorf wusste immer wieder zu überzeugen. Gestaltete sich der zweite Satz noch recht eng, agierten die Nordsachsen in der Folge wie entfesselt. Dresden fiel mit zahlreichen Eigenfehlern auf, Bad Düben hingegen nutzte nahezu jede Chance eiskalt. Dass der letzte Durchgang zu 20 endete, liest sich überaus schmeichelhaft und wurde durch eine abschließende Serie der Dresdner begünstigt. Lange, der Spieler der Partie machten letztendlich den Deckel drauf. Damit fuhr der SVBD den ersten Drei-Punkte-Heimsieg in der Regionalliga überhaupt ein.

Zur Tabelle: Da der VSV Oelsnitz noch am Abend im Duell der beiden Konkurrenten mit dem TSV Leipzig 76 deutlichst mit 3:0 nachlegte, bleibt es kuschlig. Bad Düben steht bei 14 Punkten (14 Spiele), TSV (13 Sp.) und Oelsnitz (12 Sp.) jeweils bei 16 Zählern. Das vermeintlich schwerste Restprogramm haben die Leipziger, die noch gegen die drei Nachwuchsteams vom GSVE Delitzsch II, VC Dresden II und L.E. Volleys II ranmüssen. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Drei Wochen Pause. Durchschnaufen, Zeit mit Partner und Familie verbringen, Anlauf holen. Am 29. Februar geht es am späten Abend zum Dresdner SSV. Der Ligaprimus könnte sich an diesem Tag wohl zum Meister krönen. So lecker die Hackbrötchen dort schmecken, der Underdog wird sich wehren.

Übrigens, die Partie hatte noch eine Geschichte parat: Zum saisonvorbereitenden Wegra-Cup in Hildburghausen traf der spätere Turniersieger VCD II in der Vorrunde auf Traktor Glaucha – eine Art Revival-Truppe des SVBD, bestehend aus den Aktiven Daniel Lange und Henry Ungelenk, den Ehemaligen und nicht mehr Aktiven André Kanitz, Christian Rabe und Tibor Nyári sowie Ex-Fußballer Benjamin Keller. Die Traktoristen holten sensationell einen Satzgewinn, scheiterten hauchdünn mit 13:15 im Tiebreak. Nicht auszudenken, hätten die Dübener keinen Satzgewinn geholt. Man hätte sich was anhören können...

SV Bad Düben: Kapitän Jens Andrä, Frank Baumgarten, Tim Bomsdorf, Lukas Händler, Daniel Lange, Lukas Ohrisch, Henry Ungelenk, Kevin Phillipp, Sascha Baumgart, Constantin Schneider, David Wächter

Zurück

Unsere Sponsoren

Unsere Partner

Copyright 2021 SV Bad Düben e.V. Alle Rechte vorbehalten. || Webdesign TH.DSGN

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Wir verwenden zur auf unserer Website Cookies um Ihnen eine optimales Nutzer-Erlebnis und praktische Funktionen anzubieten.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa.